Abart (Rapper)

Aus Deletionpedia.org
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ready to be deleted.


Vorlage:Export Vorlage:Export Abart (bürgerlich Nico Jucker) ist ein Schweizer Rapper. Er ist Mitglied beim Basler Plattenlabel Triple Nine Recordings.

Biografie

1997 unternahm Abart seine ersten Schritte im Rap. Zusammen mit MC Salamander bildete der Leimentaler die noch heute existierende Rapband Taktpakt. Fortan rappte man in einem Aufnahmestudio in Oberwil BL, zuerst auf bereits bestehende Platten. An der Hip Hop Night in der Kaserne Basel konnten sie einen von Def Cut produzierten Song live aufführen. Später stößt mit DJ Tho ein weiteres Mitglied hinzu, welches hauptsächlich für die Cuts verantwortlich zeichnet. Später folgten weitere Live-Auftritte, vornehmlich in kleineren Lokalen, aber auch mit anderen Bands im Sommercasino. Nach einem weiteren Zuwachs durch einen anonymen Produzenten trat die Band in einigen Auftritten als Vorband von bekannten Artisten wie Blumentopf oder Double Pact auf. Ende 2001 fand zusammen mit SimonAyEm und Black Tiger eine Mini-Tour in der Schweiz statt. Anfang 2002 wurde die 1. Single „Grundstai“ als CD und Vinyl über WB-Tal Records veröffentlicht. Nach einer arbeitsbedingten Pause erschien 2004 als Kollaboration mit der Sissacher Rapband „Freakanoid“ „Streettape“. Im selben Jahr erschien die EP „Wasch wichtig zur Zit“. Danach wurde es eher still um die Band sowie auch um Abart selbst. Lediglich durch ein Feature auf „Zeiche setze“ im Track „Gueti Miene“.

Im Jahre 2007 erschien über Abarts aktuelles Label Triple Nine Recordings sein Debütalbum „Wäggselspil“. Nach mehreren Freetracks sowie dem kostenlosen Mixtape „Netzteil“, welches hauptsächlich Remixes von älteren Track beinhaltet erschien 2009 das 2. Solo-Album „Anderscht unterwäggs“. Zusammen mit den anderen Triple Nine Recordings-Mitglieder war Abart auch auf den beiden Sampler „giftig“ (2007) und „dräggig“ (2009) vertreten. Zu den Songs „Clubhanger“, „Maschinerie“ und „Sänkrächtstarte“ veröffentlichte Abart offizielle Videoclips.

Diskografie

  • 2007: Wäggselspil
  • 2008: Netzteil (Online-Mixtape)
  • 2009: Anderscht unterwäggs
mit Taktpakt
  • 2002: Grundstai (EP)
  • 2004: Streettape (mit Freakanoid)
  • 2004: Wasch wichtig zur Zit (EP)
Freetracks
  • 2007: Boombätzrap
  • 2007: Kids liebe dä Shit
  • 2007: Double
  • 2008: Hammrgspann (feat. Zitral)
  • 2008: My Life (Remix) (feat. Kid Bakabu & Contrast)
  • 2008: Jede griegt was'r verdient
  • 2009: Propsaganda
  • 2009: Du (feat. Mr. Fierce)
  • 2009: Alex 13
  • 2010: Freinacht (feat. Brandhärd)

Weblinks

Vorlage:Personendaten