Aktivmed

Aus Deletionpedia.org
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ready to be deleted.


Vorlage:Infobox Unternehmen Die aktivmed GmbH ist ein deutscher Medizinprodukte- sowie In-vitro-Diagnostika-Hersteller mit Hauptsitz in Rheine. Bis 2012 lag der Hauptsitz in Augsburg. Das Unternehmen gehört zu den fünf führenden Herstellern von Blutzuckerteststreifen.[1]

Geschichte

Die aktivmed GmbH ist aus der 1925 gegründeten eska Augsburg hervorgegangen. Im Jahr 1990 wurde der MBO-Verlag als Krankenkassenfachverlag von Reinhold Schmidt gegründet. Er veröffentlichte eines der auflagenstärksten Bücher der deutschen Sozialversicherung, das „Sozialversicherungslexikon“. Als weiterer Unternehmenszweig entstand 1995 der aktivshop, ein Versandhandel für Gesundheitsprodukte. Im Jahr 2002 wurde der MBO-Verlag an LexisNexis Deutschland veräußert. aktivshop und aktimed GmbH haben sich seitdem zu einer stark expandierenden Unternehmensgruppe entwickelt.

Innerhalb von sieben Jahren ist die aktivmed GmbH zu den fünf größten Herstellern von Blutzuckermessgeräten und Blutzuckerteststreifen aufgestiegen. (Datenquelle: Insight Health) Seit August 2016 kooperiert der Medizinproduktehersteller aktivmed mit dem Zentralinstitut für Diabetes „Gerhardt Katsch“ Karlsburg (IDK) mit einem innovativen Projekt im telemedizinischen Bereich. Dieses Projekt fokussiert das Programm KADIS, welches Diabetikern eine höhere Transparenz und eine bessere Kontrolle über ihren Glukosestoffwechsel ermöglicht. Aus Einzelwerten simulierte Kurven können den Diabetes-Patienten vor potenziellen Risiken bewahren und bestmögliche Therapieoptionen auswählen. [2]

Geschäftsführung

Seit Anfang 2015 ist der Rechtsanwalt Robin Brünger Geschäftsführer der aktivmed GmbH. Weiterer Geschäftsführer ist Reinhold Schmidt.

Produkte

Die aktivmed GmbH vertreibt mit ca. 300 Mitarbeitern Produkte innerhalb folgender Kategorien:

  • Blutzuckermessung: Blutzuckermessgeräte, Blutzuckerteststreifen, Pennadeln, Lanzetten, Stechhilfen[3]
  • Wundversorgung: PU-Schäume, silikonbeschichtete Wundauflagen, Alginate, Hydrokolliode, Hydrogel, Folienverband, Handschuhe, klassische Wundversorgung (Mullbinden, Fixierpflaster, etc.)[4]
  • Inkontinenz: aufsaugende Inkontinenzprodukte für Frauen, Männer und Kinder, Inkontinenzbekleidung sowie Zubehör

Weblinks

Einzelnachweise