Barney Murphy

Aus Deletionpedia.org
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ready to be deleted.


Vorlage:Export

Vorlage:QS-Antrag

Barney Murphy

Barney Murphy, bürgerlich Gerhard Gmell (* 2. März 1954 in München), ist ein Gitarrist und Gründungsmitglied der Spider Murphy Gang.

Leben und Karriere

Während seiner Lehre als Fernmeldemonteur brachte er sich das Gitarrenspiel als Autodidakt bei. Dabei orientierte er sich an der Gitarrentechnik von Chuck Berry. Da er schon in verschiedenen Schülerbands und Tanzkapellen gespielt hatte, wurde er 1976 professioneller Musiker. Mit Günther Sigl und Franz Trojan spielte er bei der Coverband Stummick in vielen Clubs US-amerikanischer Kasernen die Gitarre. 1977 waren sie zusammen mit dem Keyboarder Michael Busse Gründungsmitglieder der Spider Murphy Gang.

Mit ihrem Nummer-eins-Top-Hit von 1981 Skandal im Sperrbezirk gelang der Band ein beträchtlicher Popularitätszuwachs im gesamten deutschsprachigen Raum, womit der Grundstein für eine erfolgreiche Karriere für Barney gelegt war.

Mit den 2002 begonnenen „unplugged Konzerten“ spielte Barney die Hits der Band auch mit Akustikgitarre. 2004 wurde der Skandal im Lustspielhaus unplugged und live mitgeschnitten.

Neben seiner Tätigkeit als Gitarrist ist er auch als Musikproduzent tätig. Zusammen mit Armand Volker produzierte er den Song Linda der Gruppe The Ace Cats, der 1984 in den deutschen Single Charts auf Platz 17 kam. 1997 produzierte er das Album seiner Band Keine Lust auf schlechte Zeiten.

Privat ist Barney Murphy ein leidenschaftlicher Golfspieler.

Weblinks

Vorlage:Personendaten