Buysmetal (Unternehmen)

Aus Deletionpedia.org
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ready to be deleted.


Vorlage:QS-Unternehmen Vorlage:Infobox Unternehmen

Buysmetal ist ein belgisches Tochterunternehmen der Klöckner & Co Holding und verantwortlich für das operative Geschäft in Belgien. Sie übernimmt hier die Distribution der Produkte, sowie deren Anarbeitung und zusätzliche Dienstleistungen. Die Zentrale befindet sich in Harelbeke. Eine weitere Niederlassung befindet sich in Seilles.

Tätigkeitsbereich

Die Buysmetal N.V. ist vor allem auf Anarbeitungsarbeiten fokussiert. Es werden Sägen, Schneiden, Strahlen und Lackieren, u.a. angeboten.[1] Zusätzlich wird kontinuierlich in moderne Lagerhallen, Ausrüstungen und Informationstechnologie investiert sowie die eigene Logistik erweitert, um innerhalb kurzer Zeit auf logistische Anfragen reagieren zu können.[2]

Produkte und Services

Die Produkte und Services der belgischen Klöckner Landesgesellschaft sind in drei Hauptkategoriegruppen unterteilt: Metalle allgemein, Anarbeitungen und Stahlleitungssysteme. Das allgemeine Produktportfolio der belgischen Landesgesellschaft besteht aus:

  • Stahlbleche (warmgewalzt, schwarz, gebeizt/ kaltgewalzt, verzinkt, elektrolytisch verzinkt)
  • Konstruktionsrohre (warm und kalt geformt/ geschweißt: rechteckig, quadratisch, Rundrohr, schwarz oder gebeizt/ nahtlose Rohre)
  • Stabstahl (flach, quadratisch, rund)
  • Stahlträger
  • Bewehrungen und Schweißgitter
  • Profile
  • Leitungsrohre und Zubehör.

Die Werkstatt vor Ort in Seilles wird zur Durchführung von Anarbeitungsservices wie Schweißen, Sägen, Bohren, Lackieren oder Verzinken verwendet.

An Stahlleitungsrohrsystemen werden geschweißte Rohre, nahtlose Rohre, dünnwändige Präzisionsrohre für Heizungsanwendungen, verzinkte Präzisionsrohre, Beschlagssysteme, Armaturen und Zubehör aller Art für Leitungsrohrsysteme angeboten.[3]

Standorte

Die Zentrale der Buysmetal N.V. befindet sich in Harelbeke. Eine weitere Niederlassung befindet sich in Seilles.

Geschichte

1886 wurde die „Buysschaert Metal“ auf dem Getreidemarkt in Kortrijk von Richard Buysschaert in Betrieb genommen. Bis 1959 wurden hier Lagerhallen und Büros aufgebaut. 1970 zog die „Buysschaert Metal“ nach Harelbeke in ein neu errichtetes Lager mit zwei Hallen und Büros.

1976 erfolgte dann die Übernahme durch Klöckner & Co. Im Jahre 1987 wurde ein automatisches Lager, 1988 eine dritte Lagerhalle errichtet. Sechs Jahre später, 1994, wurde ein Vertriebsbüro in Frankreich eröffnet. 1996 wurden eine vierte Halle und weitere Büros erbaut.

1997 erhielt die Buysmetal N.V. das ISO 9002-Zertifikat, welches Qualitätsmaßstäbe in Bezug auf Produktion, Montage und Kundendienst auszeichnet. 2003 wurde ihr das Zertifikat ISO 9001: 2000 verliehen.

Im Jahr 2002 wurde die Klöckner Distribution Industrielle (KDI), Frankreich erworben. 5 Jahre später erfolgte die Übernahme von Hermanne SA in Seilles. Einen historischen Verkaufsrekord von 70.000 Tonnen und 65 Millionen Euro Umsatz schaffte die Buysmetal N.V. 2008.[4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Bewerkingen auf buysmetal.be
  2. Logistiek auf buysmetal.be
  3. Producten auf buysmetal.be
  4. Onze Geschiedenis auf buysmetal.be