Eifelfango Chemisch-Pharmazeutische Werke

Aus Deletionpedia.org
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ready to be deleted.


Vorlage:Überarbeiten Vorlage:Infobox Unternehmen

Die Eifelfango Chemisch-Pharmazeutische Werke, eher bekannt als "Eifelfango", sind ein Unternehmen der Pharma-Industrie.

Vertrieben werden die beiden Marken Eifelfango und Fangotherm. Produziert und angeboten werden unter anderem: Chemische Grundstoffe für pharmazeutische Produkte (z. B. Natriumchlorid), Hormone, Pharmazeutika für den Stoffwechsel sowie Arzneimittel gegen Stoffwechselerkrankungen und Kompressen.

An Injektionsmitteln weist die Preisliste 42 verschiedene Präparate auf, die in Ampullen von 1 bis 500 cm3 hergestellt werden. Rechnet man die verschiedenen Packungsgrößen hinzu, so kommt man auf über 425 Handelsartikel in dieser Sparte.

Eifelfango ist eines von drei Unternehmen, die das Hormon-Präparat Testosteron als eine Depot- bzw. Enenthat-Version in Deutschland anbieten. Eifelfango ist der einzige Hersteller, der das Hormon in einer Lösung aus raffiniertem Erdnussöl anbietet. Das mit dem ATC-Code G03EA02 geführte Arzneimittel ist eines der meistens aus deutschen Apotheken besorgte und zweckentfremdete Arzneimittel. 2006 war es das mit Abstand am meisten verkaufte Präparat aus dieser Sparte in deutschen Apotheken. Aufsehen in den Medien erlangte es unter anderem, als der ehemalige Radprofi Jörg Paffrath des Konsums dieses Präparats überführt wurde. Paffrath gab zunächst an, die Eifelfango-Präparate nicht mehr zu verwenden, gestand den Konsum aber später ein.

Quellen