Marketing und Convenience-Shop System

Aus Deletionpedia.org
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ready to be deleted.

SLA in LA umgewandelt.-- Karsten11 (Diskussion) 09:39, 22. Jun. 2016 (CEST)

Die MCS oder Marketing und Convenience-Shop System GmbH ist ein Kooperationsverbund zehn selbstständiger mittelständischer Lebensmittel-Großhandelsunternehmen zur gemeinsamen Bearbeitung des Convenience-Marktes. Sie wurde 1997 gegründet und erzielte 2013 einen Gesamtumsatz von 546 Millionen Euro. Sie hat ihren Unternehmenssitz in Offenburg. Geschäftsführer des Unternehmens ist Torsten Eichinger.

Die Gruppe beliefert über ihre regionalen Großhandlungen rund 15.000 Einzelhandelskunden (Tankstellen, Kioske, Bäckereien, Lebensmittelgeschäfte, Kantinen, Getränkemärkte etc.) mit Süßwaren, Getränken, Lebensmitteln, Tabakwaren und Speiseeis. Die Zentrale in Offenburg koordiniert die überregionalen und nationalen Aktivitäten der Großhandlungen. Hierbei liegt der Schwerpunkt in den Bereichen Marketing, Vertrieb, Einkauf und Systemführung.

Nach dem Marktführer Lekkerland ist die MCS der bedeutendste nationale Lebensmittel-/Tabakwaren-Systemlieferant von Convenience-Shops. Zudem fungieren die MCS-Großhändler als Spezialisten für die Belieferung von kleinflächigen Lebensmittelgeschäften (Nahversorgern).

Neben der reinen Belieferung mit Lebensmitteln bieten die MCS-Großhandlungen zentral entwickelte Vertriebssysteme für Ihre Einzelhandelskunden an wie „IK-Ihr Kauffmann“ (80 Outlets) oder „Um’s Eck“ (200 Outlets). Für Convenience-Stores wie Tankstellen-Shops, Kioske oder Bahnhofs-Shops bietet die MCS ihren Einzelhandelskunden das Shopkonzept „shop’n go“ (20 Outlets).

Unternehmensstruktur

Gesellschafter der MCS Marketing und Convenience-Shop System GmbH sind die Großhandlungen

Weblinks