Yzalú

Aus Deletionpedia.org
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ready to be deleted.


Yzalú (* 8. September 1982 in São Bernardo do Campo) ist eine Singer-Songwriterin der brasilianischen Hip-Hop und Música Popular Brasileira.

Die Afrobrasilianerin Luiza Yara Lopes Silva, Künstlername Yzalú, wurde in São Bernardo do Campo, einer Stadt im Großraum von São Paulo geboren, an der dortigen Methodisten-Universität hatte sie von 2006 bis 2008 Marketing studiert. Sie trat als Sängerin bei den Essência Black auf. 2012 trat sie in dem Konzert Detentos do Rap ao Vivo der Detentos do Rap im Bairro Barra Funda in São Paulo als Gastkünstlerin auf.[1]

Ihr erstes Studioalbum mit 12 Liedern von ihr erschien 2016 unter dem Titel Minha Bossa é Treta bei Raposo Records, in dem sie auch drei unveröffentlichte Songs des Rappers Sabotage (1973–2003) verarbeitete.[2][3][4]

Ihre bekanntesten Songs sind Mulheres Negras, Amar Você und Minha Bossa é Treta. Herausgestellt wird ihre Thematik der Gleichstellung von Frauen, Rassismus und der Mulheres Negras, den schwarzhäutigen Afrobrasilianerinnnen.[5]

Sie nimmt am Projekt Divas do Hip Hop von Daniela Reigadas (Z’andara) teil, einem Projekt, das Frauen in einer gemeinsamen Show zusammenbringt.

Diskografie

  • 2016 Minha Bossa é Treta, Raposo Records

Weblinks

Vorlage:Commonscat

Einzelnachweise

  1. Detentos do Rap. In: Dicionário Cravo Albin. Abgerufen am 10. Februar 2017 (portugiesisch).
  2. Yzalú ‎– Minha Bossa É Treta bei Discogs
  3. Yzalú interpreta música inédita de Sabotage em novo disco; ouça. In: Rolling Stone Brasil vom 8. Februar 2016. Abgerufen am 10. Februar 2017 (portugiesisch).
  4. Yzalú, the black feminist of ghetto music, releases, on International Women’s Day, her first CD, ‘Minha Bossa é Treta’, blackwomenofbrazil.co, 11. März 2016, abgerufen am 13. Februar 2017
  5. Lara Morais de Souza: «Ja Que é Pra Tombar... Tombei! O Rap nacional feminino como ativismo e empoderamento da mulher negra». Universidade de São Paulo (USP), November 2015. S. 15f. PDF; abgerufen am 10. Februar 2017 (portugiesisch).

Vorlage:Normdaten

Vorlage:Personendaten