Christkindl e.V.

Aus Deletionpedia.org
Version vom 4. Januar 2018, 06:12 Uhr von Robyt (Diskussion | Beiträge) (inclusion power)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Export

Ready to be deleted.


Vorlage:Infobox Verein

Christkindl e.V. ist ein von Studenten im Jahr 2014 gegründeter gemeinnütziger Verein, der zu Weihnachten Wünsche von Kindern in Not erfüllt. Dabei können die Kinder aus den unterschiedlichsten Gründen in schwierigen Lebenssituationen stecken (Gewalt, Misshandlung, Flucht, Tod der Eltern, …). Diese Kinder dürfen beim Verein ihre Wünsche an das "Christkindl" schicken. Die Idee ist dabei den Glanz und die Magie eines Wunschzettels, des Christkinds und vor allem freudige und überraschte Kinderaugen an Weihnachten aufleben zu lassen.[1][2]

Aktivitäten

Der Verein ist in der Förderregion Bayern mit Fokus auf München aktiv. Das "Christkindl-Prinzip" beruht auf drei Schritten:

Wunschbäume

Wunschbaum

An den Wunschbäumen hängen die selbstbemalten Wunschzettel der unterstützten Kinder, inklusive Angabe des Vornamen, Alters und der Einrichtung in der sie leben bzw. betreut werden. Dabei gibt es Wünsche von Barbies, Fußbällen, Kuscheltieren, Haarschmuck, Puzzles und vieles mehr. Alle Wunschzettel sind auch als Scan online auf der Vereinsseite einsehbar.[2]

Wünsche erfüllen

Wunschzettel

Natürlich müssen die Wunschzettel auch fleißig von den Helfern des Christkindl erfüllt werden und hierbei kann jeder helfen: Spender können sich einen Wunschzettel vom Baum (oder online) aussuchen und diesen direkt mit einer Spende in Höhe von 15 € erfüllen. Vor Ort ist dazu meist das Sekretariat / der Empfang entsprechend instruiert und nimmt die Spende entgegen - online kann zwischen Überweisung und verschiedenen Zahlungsanbietern gewählt werden.

Auf der Rückseite des Wunschzettels kann ein persönlicher Gruß an das Kind geschrieben werden, welcher an das Geschenk angebracht wird. Die Geschenke werden alle vom Christkindl e.V. gekauft. Hierzu existieren verschiedene Kooperation, wodurch schnell und kostengünstig bestellt werden kann. Der Verein bestellt stets nur genau das Geschenk, was sich das Kind gewünscht hat. In besondern Fällen wird daher auch persönlich in gesonderten Geschäften eingekaut.[3][1]

Bescherung

Bescherung

Weil das Auspacken eines Geschenkes mindestens genauso viel Freude macht, wie das Geschenk an sich, kümmert sich Verein und seine ehrenamtlichen Unterstützer um eine liebevolle und weihnachtliche Verpackung jedes einzelnen Geschenks. Die Geschenke werden dann zu Weihnachten im Rahmen einer Weihnachtsfeier in den jeweiligen Institutionen übergeben.[1]

In den Jahren 2016 und 2017 wurden jeweils ca. 400 Geschenke verteilt.[3]

Institutionen und Partner

Der Verein arbeitet mit unterschiedlichen Institutionen und Partnern zusammen. Zum Schutz der Privatsphäre der Kinder wünschen manche Institutionen nicht namentlich genannt zu werden.[4]

Unterstütze Institutionen

  • St. Nikolaus-Schule, Erding: An der St. Nikolaus-Schule in Erding werden geistig und mehrfach behinderte Kinder und Jugendliche unterrichtet und gefördert. Die Schule legt den Schwerpunkt ihrer Arbeit darauf, die geistige Entwicklung jeder Schülerin und jedes Schülers individuell und ganzheitlich sonderpädagogisch zu fördern. Im Klassenunterricht, in der Kleingruppenarbeit, in der Einzelförderung und Freiarbeit bereitet sie die Schülerinnen und Schüler auf das Leben in der Gesellschaft vor.
  • Integrationskindergarten Sonnenhaus, München: Bei dem Integrationskindergarten Sonnenhaus unterstützt der Verein Kinder aus einkommensschwachen Familien. Die Einrichtung ist für Vorschulkinder in München-Laim mit einer Heilpädagogischen Tagesstätte für sieben Kinder zwischen drei und sieben Jahren mit unterschiedlichen Behinderungen, sowie einem Integrationskindergarten für 15 Kinder, darunter bis zu fünf Kinder mit speziellem Förderbedarf.
  • Ronald McDonald Häuser: Bereits 2015 hat Christkindl e.V. das Ronald McDonald Haus München-Großhadern unterstützt. 2016 wurde auch das zweite Ronald McDonald Haus München am Deutschen Herzzentrum unterstützt. Das Haus dient als Zuhause für Familien auf Zeit, deren schwer kranke Kinder in den Kliniken behandelt werden. Dabei bietet das Haus mit den Apartments den Familien ausreichend Platz, um in der Nähe ihrer schwer kranken Kinder zu sein.
  • Frauentherapiezentrum München: Das Frauentherapiezentrum München unterstützt der Verein seit 2015 mit seiner Aktion. Bei der Einrichtung handelt es sich um eine Psychiatrische Beratung bzw. einen sozialpsychiatrischen Dienst für Frauen. Dabei hilft Christkindl e.V. den Frauen und Familien aus der Beratung und Einzelwohnugen mit geringen Einkommen ein schönes Weihnachtsfest zu feiern.
  • iMMA e.V.: Seit 2015 untersützt der Verein auch auch die iMMA e.V. Ziel des iMMA e.V. ist es dabei Mädchen und junge Frauen in verschiedenen Problemlagen so zu unterstützen, dass sie selbstbestimmt und gleichberechtigt ihren Platz in allen öffentlichen und privaten Lebensbereichen einnehmen können.
  • Verband allein erziehender Mütter und Väter e.V., München: Bei dem Verband allein erziehender Mütter und Väter e.V. (VAMV e.V.), welcher auch durch das Stadtjugendamt der Landeshauptstadt München gefördert wird, unterstützt Christkindl e.V. Familien mit geringem Einkommen. Seit 2015 arbeitet der Verein auch mit dem VAMV e.V. zusammen.
  • brotZeit e.V.: 2016 wurde erstmalig eine Schule des gemeinnützigen Vereins brotZeit e.V. von Christkindl e.V. unterstützt. Bei den Klassen handelt es sich um Übergangsklassen an einer Grundschule in München. Im Jahr 2017 wurde die Kooperation mit einer weiteren Schule von Brotzeit e.V. ausgebaut.
  • Frauenhäuser, bayernweit: Mit seiner Aktion unterstützt der Verein auch Kinder, die mit ihren Mamas in Frauenhäusern Schutz finden. Nebem dem Fokus auf das weihnachtliche Beschenken der Kinder, denen es schlecht geht, unterstützt Christkindl e.V. ganzjährig und bayernweit auch die Mamas der Kinder.

Partner

In der Gründungszeit wurde der Verein von der Telefonica Stiftung und der Deutschen Kinder-Jungendhilfe im Rahmen des Programms „Think Big“ und „Think Big Upgrade“ gefördert. Weitere Partner sind heute:

Vorstand

Aktuell besteht der Vorstand des Christkindl e.V. aus dem Vorsitzenden, der Stellvertreterin des Vorsitzenden, der Schatzmeisterin und zwei Beisitzern. Dabei ist Benedikt A. Groh 1. Vorsitzender und Gründungsmitglied des Vereins. Er hat an der LMU München Rechtswissenschaften studiert. Franziska Haider ist stellvertretende Vorsitzende und weiteres Gründungsmitglied des Vereins; sie studiert an der TU München.

Weblinks

Einzelnachweise