Helene Jäger

Aus Deletionpedia.org
Version vom 4. Januar 2018, 12:05 Uhr von Robyt (Diskussion | Beiträge) (inclusion power)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ready to be deleted.


Helene Jäger (* 28. Juni 1917 in Wien; † 8. März 2009 in Weitra), geborene Naber, war unter dem Namen „Annelies” illegale Untergauführerin des BDM für Niederösterreich,[1] nach dem Anschluss als „Helli Naber-Binder” bis zu ihrer Heirat (im Dezember 1942 mit Roman Jäger) Obergauführerin.[2] Nach dem Krieg Unternehmerin in Gmunden bzw. Weitra.

Literatur

  • Herta Weber-Stumfohl: Ostmarkmädel: ein Erlebnisbuch aus den Anfangsjahren und der illegalen Kampfzeit des BDM. in der Ostmark. Verlag Junge Generation, Berlin 1940.

Einzelnachweise

  1. Weber-Stumfohl: Ostmarkmädel. 1940, S. 145 bzw. 147
  2. Führungswechsel im BDM. ANNO - AustriaN Newspapers Online: Feldpostbrief Niederdonau, 1940, Heft 4, S. 21-24, abgerufen am 3. Jänner 2018

Vorlage:Normdaten

Vorlage:Personendaten